Bleaching Bonn für strahlend weiße Zähne

brooke-cagle-52215-unsplash

Viele Menschen sind mit ihrer Zahnfarbe unzufrieden und wünschen sich hellere Zähne: Ein makelloses weißes Gebiss macht einen gepflegten Eindruck und lässt den Betreffenden sympathischer erscheinen. Sie kaufen sich bleichende Produkte oder kontaktieren ihren Zahnarzt, um ein professionelles Bleaching vornehmen zu lassen.

So entstehen Zahnverfärbungen

Zahnverfärbungen lassen sich naturgemäß nicht vermeiden. Nur kleine Kinder haben weiße Zähne. Die bleibenden Zähne dagegen sind dunkler. Dieser Zustand kann sich durch Konsumverfärber verschlimmern oder unter bestimmten Umständen. Diese sind:

– unzureichende Mundhygiene

– Zusammensetzung des Speichels

– bestimmte Arzneimittel

– Zahnverletzungen und Behandlungen u.a.

Bräunliche Zahnverfärbungen kommen durch den häufigen Konsum von Tee, Rotwein, Kaffee und Tabakwaren zustande. Darüber hinaus haben die Einnahme von Antibiotika und Wurzelbehandlungen oft Zahnverfärbungen zur Folge: Die beim Abtöten und Entfernen der entzündeten Zahnwurzel freigesetzten Blutpigmente lagern sich auf der Innenseite des hohlen Zahns ab und lassen ihn dunkler erscheinen. Der natürliche Abrieb des Zahnschmelzes bewirkt, dass das darunter befindliche Dentin (Zahnbein) gelblich durchscheint.

Bleaching Bonn für strahlend weiße Zähne

Wie funktioniert das Bleaching?

Um die Zähne aufzuhellen, trägt man ein spezielles Bleichgel auf. Führen Sie das Bleaching mit einem handelsüblichen Produkt selbst durch (kosmetische Zahnaufhellung), enthält dieses üblicherweise Carbamidperoxid. Die darin vorhandene Wirkstoffmenge entspricht der sehr geringen Wasserstoffperoxid-Konzentration von 0,1 %. Zum Vergleich: Beim Zahnarzt verwendete Bleachinggels beinhalten mindestens die 35-fache bis zur 400-fachen Menge an Peroxid. Das liegt daran, dass laut EU-Vorgaben nur Zahnbleichmittel mit höchstens 0,1 % Peroxid zur Selbstbehandlung erlaubt sind und ein Zahnarzt bei höheren Konzentrationen das Bleaching beaufsichtigen muss.  Der Wirkstoff dringt in den Zahnschmelz ein und entfärbt die darin eingelagerten Farbpigmente, indem er aktiven Sauerstoff freisetzt. Bei vitalen Zähnen hält das Ergebnis des aufhellenden Oxidationsvorgangs bis zu zwei Jahre an.

Nachteil des kosmetischen Bleichens ist, dass sich damit lediglich leichte Aufhellungen erzielen lassen: Mehr als zwei Helligkeitsstufen sind mit den meisten handelsüblichen Produkten nicht möglich. Allerdings wirkt das Ergebnis dann auch sehr natürlich. Zum Vergleich: Beim Bleaching Bonn verwenden wir für ein schnelles ästhetisch befriedigendes Behandlungsergebnis Mittel mit einer Konzentration von 3,5 bis 40 %.

Was Sie beim Bleaching beachten sollten

Möchten Sie ein Bleaching durchführen (lassen), müssen Ihre Zähne dafür in einwandfreiem Zustand sein. Lassen Sie sich zuvor unbedingt von Ihrem Zahnarzt untersuchen. Er überprüft, ob Ihr Zahnfleisch und Ihre Zähne gesund sind und eine zahnaufhellende Behandlung vertragen. Haben Sie kariöse Zähne, kann das Bleichmittel in die Löcher eindringen und eine Entzündung der Zahnwurzeln verursachen. Leiden Sie an einer Zahnfleisch- oder Zahnbettentzündung, muss diese erst vollständig abgeheilt sein, bevor er das Bleaching vornehmen kann. Haben Sie undichte Füllungen, freiliegende Zahnhälse oder Risse im Zahnschmelz, kommt das Bleichen ebenfalls nicht infrage. Auch für Schwangere und Stillende ist die ästhetische Zahnbehandlung nicht geeignet.

Weil der Wirkstoff nur die natürliche Zahnsubstanz heller macht, hat er keinen Einfluss auf Kronen und Füllungen. Stimmen Sie die Helligkeitsstufe nicht auf die Farbe Ihrer Zahnkronen ab, kommt es zu unerwünschten Abweichungen, die den ästhetischen Gesamteindruck beeinträchtigen. Zu dunkle Füllungen im Bereich der Frontzähne können nach dem Bleaching durch hellere ersetzt werden. Viele Zahnmediziner raten Bleaching-Patienten, zuvor noch eine professionelle Zahnreinigung (PZR) machen zu lassen. Bei dieser Prophylaxe-Behandlung wird Ihr Gebiss gründlich von Zahnstein und äußeren Verfärbungen gesäubert. So sehen Sie, wie weiß Ihre Zähne normalerweise sind und können die Helligkeitsstufe anschließend besser festlegen. Darüber hinaus wirkt das Bleichmittel schneller, wenn das Gebiss professionell gereinigt wurde.

Beachten Sie bitte, dass es während der in Eigenregie durchgeführten Zahnaufhellung anfangs zu leichten Irritationen am Zahnfleisch und zu einer erhöhten Empfindlichkeit der Zähne kommen kann. Diese zeigt sich insbesondere beim Verzehr von heißen und kalten Speisen und Getränken. Patienten, die den versehentlichen Kontakt des bleichenden Produkts mit dem Zahnfleisch nicht definitiv ausschließen können, sollten ihr Bleaching besser von ihrem Zahnarzt machen lassen. Eine abschließende Behandlung des Zahnschmelzes mit Fluoridgel härtet Ihre Zähne und macht sie widerstandsfähiger gegen bakteriellen Zahnbelag.

Bleaching Bonn für strahlend weiße Zähne

Professionelles Bleaching

Möchten Sie in unserer Praxis ein Bleaching Bonn vornehmen lassen, vereinbaren Sie einfach einen Termin. Ihr Zahnarzt untersucht dann Ihr Gebiss auf mögliche Zahnfleisch- und Zahnschäden. Denn diese müssen zuerst behandelt werden. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, ist eine vorherige Professionelle Zahnreinigung sinnvoll. So hat das aufgetragene Bleichmittel eine gleichmäßigere Wirkung. Anschließend suchen Sie sich die gewünschte Helligkeitsstufe aus. Haben Sie Kronen, sollte sie ungefähr dem Farbton Ihres Zahnersatzes entsprechen. Für die Zahnaufhellung haben Sie die Wahl zwischen

– Power Bleaching

– Home Bleaching

Möglicherweise ist noch ein zusätzliches Walking Bleaching angebracht.

Power Bleaching

Bei diesem Verfahren verwendet Ihr Zahnmediziner den Wirkstoff in hoher Konzentration. Die Behandlungen erfolgen ausschließlich in der Zahnarztpraxis. Um Zahnfleischschäden vorzubeugen, legt er einen sanften und abgerundeten Lippenspreizer und sehr weichen Silikonaufbiss an und trägt dann eine Spezialmasse auf Ihr Zahnfleisch auf. Anschließend bestreicht er Ihre Zähne mit dem bleichenden Gel. Während der Einwirkzeit von 15 bis 30 Minuten bestrahlt er Ihr Gebiss mit speziellem UV- oder Laserlicht. Die voreingestellten Lichtfrequenzen bewirken, dass der aktive Sauerstoff seine aufhellende Wirkung schneller entfaltet. Danach entfernt Ihr Zahnarzt das aufgetragene Mittel und appliziert die nächste Schicht, falls die Bleichwirkung noch stärker ausfallen soll. Im Anschluss an das Bleaching erhalten Ihre Zähne noch einen schützenden Fluoridfilm. Power Bleaching ist die geeignete Methode, wenn Sie

– starke Zahnverfärbungen haben

– eine lang anhaltende Wirkung wünschen

– einen schnellen Behandlungserfolg bevorzugen

Die ästhetische Verbesserung ist gleich nach dem Power Bleaching erkennbar. In der ersten Zeit kann es allerdings zu einer vorübergehend erhöhten Sensibilität Ihrer Zähne kommen. Verzichten Sie daher bitte während der ersten 48 Stunden nach dem Power Bleaching auf verfärbende Lebensmittel wie Kaffee und Cola, weil der Zahnschmelz in dieser Zeit die Farbpigmente besonders gut aufnimmt. Außerdem ist es ratsam, nicht zu rauchen. Verzichten Sie auch in der Folgezeit auf färbende Nahrungsmittel, kann der Bleaching-Effekt bis zu zwei Jahre lang anhalten, ohne dass Ihre Zähne mehr als zwei Helligkeitsstufen einbüßen. Haben Sie empfindliche oder devitale Zähne, verwendet Ihr Zahnarzt für das Power Bleaching ein Zweikomponenten-Gel mit Carbamid-Peroxid, das er kurz vor der Applikation anmischt. Diese äußerst schonende Wirkstoffmischung benötigt weder Wärme noch Licht und setzt nur sehr niedrig konzentriertes Wasserstoffperoxid frei. Sollten Sie wie von den meisten Zahnärzten empfohlen, regelmäßig zur Professionellen Zahnreinigung gehen, kann durch die häusliche Anwendung eines speziellen Schaumes, ein schöner Auffrischeffekt des Bleachings erreicht werden.

Home Bleaching

Das Home Bleaching ist das mit den geringsten Behandlungsrisiken verbundene Aufhellungsverfahren. Ihr Zahnarzt macht einen Abdruck von Ihrem Kiefer und lässt daraus im zahntechnischen Labor eine Kunststoffschiene anfertigen. Auf diese trägt er das Bleichgel auf. Anschließend setzt er Ihnen die Schiene in den Mund. Er erklärt Ihnen, wie Sie die Behandlung zu Hause fortsetzen können. Bei den Zahnschienen haben Sie die Wahl zwischen einem Modell, das Sie nur nachts tragen und einem anderen, das für einige Stunden tagsüber eingesetzt wird. Sie verwenden Ihre Schiene je nach gewünschter Helligkeitsstufe maximal zwei Wochen lang täglich. Während dieser Zeit kontrolliert Ihr Zahnarzt den Behandlungsfortschritt regelmäßig. Das Home Bleaching hat denselben aufhellenden Effekt wie das Power Bleaching, dauert aber länger und erfordert Ihre Mithilfe. Die praktische Kunststoffschiene lässt sich übrigens mehrmals verwenden: Benötigen Sie später eine Auffrischungsbehandlung, wird sie dank der bereits vorhandenen Schiene kostengünstiger.

Walking Bleaching

Das Walking Bleaching ist erforderlich, wenn Sie einen infolge einer Wurzelbehandlung dunkleren Zahn haben. Befindet sich dieser an einer gut sichtbaren Stelle, empfinden Sie ihn natürlich als ästhetisch unschön. Um den devitalen Zahn aufzuhellen, entfernt Ihr Zahnarzt zuerst die Füllung. Anschließend spült er ihn mit einer Wasserstoffperoxid-Lösung. Sie baut die darin befindlichen Blutpartikel ab und bleicht den Zahn von innen. Danach erhalten Sie eine provisorische Füllung. Nach etwa fünf Tagen schaut sich Ihr Zahnarzt den Zahn nochmals an. Zeigt er die gewünschte Farbe, entfernt er das Provisorium, spült den aufgehellten Zahn aus und verschließt ihn mit der endgültigen Füllung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.